Donnerstag, 22. Juni 2017

°Eazzy.shirt


Eazzy.shirt ist ein Freebook von
Sara & Julez 


 Etwas länger geschnitten, mit seitlichen
Schlitzen. Die kann man auch knoten, ich
werde es vermutlich offen tragen.
In die Schlitzenden und am Arm hab ich eine
Ecke SnapPap in pink (hatte ich mal gefärbt) 
genäht. Die Stickis sind ein Geschenk von
der lieben Chrissi (*knutschi*) und die
Lippen habe ich mit Textilfarbe von 
Heike Schäfer in pink mit orange und
einer Schablone unbekannter Herkunft ;-)
aufgemalt und noch etwas beglitzert.

Mit dem Schnitt hatte ich ehrlicherweise 
leichte Schwierigkeiten, die beiden Schnitt-
teile haben nicht zueinander gepasst, das hat
mich die ganze Zeit irritiert, ich hatte auch nichts
 von versetzten Nähten gelesen aber es kann
auch sein daß ich es überlesen habe. 
Angezogen sieht man davon aber auf wunder-
same Weise nichts mehr *hmm*... ;-)

Verlinkt wird bei *Rums*
und Nellemies *Herzensangelegenheiten*


Ganz liebe Grüße, Claudi

Dienstag, 20. Juni 2017

Geburtstagskarten und mehr...



Diese Kartenform find ich total klasse,
hab ich bei You Tube auf der Seite von
We R Memory Keepers gesehen, sie 
wird mit dem 123-Punchboard gemacht
und nennt sich File Folder Card...

Und weil es so schön ist hab ich
gleich 6 Karten gemacht ;-) 

Geburtstagskarten braucht man
schließlich immer!

Die meisten Aufkleber sind von
Action und auch das Papier...


Das sind kleine Tüten für Geldgeschenke. Oben kommt
dann noch eine hübsche Klammer dran und ein Tag
und fertig! :-) Sowas kann ich immer besser
"en gros" ;-) vorbereiten und dann auf die
Sachen zugreifen wenn sie benötigt werden! :-)


Und für ein neugeborenes Nachbarsmädchen
hab ich - statt Karte - einen Wimpel gemacht.
Auch mit dem ABC-Punchboard und dem
Wimpelboard von We R Memory Keepers...


 Verlinkt wird bei *HoT*,
Nellemies *Herzensangelegenheiten*
und den *Dienstagdingen*


Ganz liebe Grüße, Claudi



Dienstag, 13. Juni 2017

NoSew-Fransenkissen


 Bei Kullaloo gibt es eine freie Anleitung
für ein NoSew-Fransenkissen und da wir
für die Chillecke ja noch ein paar Kissen
benötigen hab ich mal Jersey-Resteabbau
betrieben und schon mal 2 Kissen nach 
dieser Methode gemacht ;-)


 Die Technik ist super und ich finde
auch den Effekt klasse wenn man
2 verschiedene Stoffe nimmt...


Das ist die Rückseite bzw. die
andere Seite, die sind ja beide
hübsch - find ich ;-) 


Die Kullaloos haben Microfaserplüsch genommen,
der wird ja dicker sein als Jersey. Ich hab sowas 
nicht und wollte ja auch mal Reste-Abbau betreiben...

Allerdings ist es bei Jersey so, dass die Fransen-
"Verknotungstechnik" nicht so gut hält.
Bei dem runden Kissen merk ich das
gut, das hätte ich noch gut 1 cm größer
machen können damit da weniger Spannung
drauf ist. Vermutlich ist Jersey noch
elastischer...? Die Löcher die man
einschneidet um mit der Häkelnadel
"durchzuknoten" weiten sich hier mehr als
beim eckigen Kissen....
Wisst ihr was ich meine?? *lach* ;-)

Ich werde mal schauen wie es hält...


Verlinkt wird bei *HoT* und 
den *Dienstagsdingen*, bei
der *Kissenparty* und bei
Nellemies *Herzensangelegenheiten*



Ganz liebe Grüße, Claudi



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...